Infrastruktur

Algerien hat einen enormen Bedarf an der Modernisierung seiner Infrastruktur, ein großer Teil des staatlichen Investitionsprogrammes wird deshalb in Infrastrukturmaßnahmen investiert. Nach den Mehrjahres-Investitionsprogrammen für den Zeitraum 2001-2004 (90 Milliarden US-Dollar) und 2005-2009 (150 Milliarden US-Dollar) hat der laufende Fünfjahresplan 2010-2014 ein Volumen von 286 Milliarden US-Dollar. Schwerpunkte dieses Investitionsplans im Bereich der Infrastruktur sind beispielsweise der Ausbau von Straßen- und Schienennetz, die Strom- und Wasserversorgung sowie der Wohnungsbau und bedeutende Investitionen im Gesundheitsbereich. Im Jahr 2014 soll der Ausbau des Schienennah- und -fernverkehrs eine zentrale Rolle einnehmen.

Die Regierung hat zahlreiche Großprojekte in Angriff genommen, darunter die Fertigstellung der rund 1.200 km langen Ost-West-Autobahn, der Ausbau des Schnell- und Untergrundbahnnetzes in Algier, die Rehabilitierung und den Ausbau des Eisenbahnnetzes, Kraftwerke, Staudämme und Meerwasserentsalzungsanlagen, die Erneuerung des Wasserleitungssystems, ein Programm des sozialen Wohnungsbaus mit rund einer  Million neuen Wohnungen sowie den Bau und die Ausstattung von neun neuen Krankenhäusern. Quelle Auswertiges Amt Stand: April 2014

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s